Es DARF leicht sein!


  Startseite
    :o)
    Gelaber
    Gehörtes
    Kinderkram
    Innenwelten
    Beziehungsweise
  Über...
  Archiv
  Der Ketzer
  Omasprüche
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   dhama
   guggloch
   Schaefchen


moon phases

kostenloser Counter

Der Inhalt dieses Blogs ist © Copyright 2005 NimueVerdandi. Jegliche Reproduktion und Wiederverwertung nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.


Aida Vita

http://myblog.de/nimueverdandi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
rotes...

"Ein Schuh von mir ist weg!" "Ja ich helf´ Dir schon suchen." "Mach schnell Mama, ich mach mir so Sorgen um ihn!"

 

Zur Nachbarin:

"Oh ihr habt aber auch eine schöne Weihnachtspyramere!"

Zum Bruder:

"Danke für die Musimonika, die hab ich mir schon immer gewünscht!"

"Julian, Du ich hab ein PLOBLEM!"

Zu mir beim Wecken: "give me baby one more time!"


 

 

14.1.08 18:00


Eine neue Leidenschaft

von mir sind Pomelos, diese riesigen Früchte im Netz. Bisher habe ich die gemieden, ich dachte das wären riesen Grapefruits, bitteres Zeug.

Die Nachbarin hat eine angeschleppt, gewöhnungsbedürftig, sie sind erst erstaunlich trocken, man ist von Zitrusfrüchten ja gewöhnt, das sie kleckern, laufen, kleben, das tun Pomelos nicht.

Und dann sind sie eigentümlich zart im Geschmack, ich finde sie ziemlich edel. Am liebsten mag ich sie pur und gekühlt, aber auch
im Obstsalat sind sie toll.

 

 

13.1.08 15:03


Stichpunkte

-der H&M Onlineshop ist mein Ruin

-von den über 50 Paar Socken die im letzten Jahr gestrickt habe, ist nicht eines für mich übrig geblieben

-mit fast 40 lernt man sich zu mögen wie man ist, und gibt langsam auf sich zu verformen, in etwas was man gern wäre. Erstaunlicherweise wußten die Freunde fast alle eh schon, das man so ist wie man ist, und mochten einen trotzdem

-Erziehung ist immer Beziehung, Machtkämpfe die Kinder angeblich führen, entspringen nur den armen Gehirnen von Eltern, die sich in ein Leben voll Kampf gestellt sehen

-Leben ist immer heute, was immer man tun wollte, man sollte es so schnell wie möglich tun

-Feste sollte man feiern, wie sie fallen. Und fallen sie nicht, kann man sich gut ein paar dazu ausdenken, das macht riesig Spaß

-Zufriedenheit ist nur eine Einstellungsfrage, eine Sache der Belichtung

- Recht haben ist Energieverschwendung

-Sorgen sind ein Missbrauch der Phantasie

13.1.08 11:35


Weihnachtsgeschenk

Es gab auch eins für mich!

Andreas Gößling, Faust der Magier - mein Mann hat es mitgenommen, weil der Umschlag interessant aussah.

Was für ein Buch! Ich habe leider letzte Nacht nicht geschlafen, weil ich mich festgelesen habe und es wird auch heute hier wenig stattfinden, ich muss lesen!

Eine wunderschöne Sprache und eine düstere, packende Handlung- ein großartiges Buch!

13.1.08 10:50


Hör auf dein Herz, geh mit deinem Herzen, auch wenn alles auf dem Spiel steht. Ein Zustand vollkommener Einfachheit, der nicht weniger kostet als alles. Einfach sein ist schwer, denn es kostet alles, was du hast, um einfach zu sein. Du mußt alles verlieren, um einfach zu sein. Deshalb sind die Menschen lieber kompliziert und haben vergessen, wie man einfach ist. Doch nur ein einfaches Herz geht mit Gott Hand in Hand. Nur ein einfaches Herz singt mit Gott in tiefer Harmonie. Um an diesen Punkt zu kommen, mußt du dein Herz finden, deinen eigenen Puls, deinen eigenen Herzschlag.

Osho Dang Dang Doko Dang Chapter 3

12.1.08 19:07


Immer gewußt

habe ich dass uns keine Zeit bleibt, wenn ich dieses Gefühl nicht gehabt hätte, wer weiß, vielleicht hätte ich gar nicht soviel aufs Spiel gesetzt, soviel gewagt? Trotzdem habe ich immer wieder gehofft, auf eine Zeit, die wirklich uns gehört, die nicht gestohlen werden muss. Du mein dunkler Engel, ein bisschen noch, nur noch ein kleines Weilchen, nur noch diesen einen Moment!

 

12.1.08 19:05


Sein

nicht viel,

nicht gut,

nicht wichtig,

nicht ernstzunehmend,

nicht gewichtig

nicht besonders,

nicht beachtenswert,

nicht klug,

nicht weise,

nur

SEIN

 

Nichts zu beweisen-nichts zu verlieren-keine Angst

 

11.1.08 21:23


soll einst ein Bischof zum König gesagt haben...

Was damals der Bischof war, sind wohl heute die Medien.

Manchmal bin ich erschüttert über das was Medien mit Menschen machen!

 

Für uns in diesem Jahr heißt das- die Glotze bleibt bis auf sehr wenige Ausnahmen, AUS!

 

11.1.08 20:44


8.1.08 21:13


Wenn das Herz

nicht mehr richtig tickt, aus dem Takt gekommen ist, ist das beängstigend, beunruhigend und nicht schön.

Aber es führt dazu, trotz aller Sorge und Angst, dass man jede Kleinigkeit intensiver erlebt und sich sehr deutlich bewusst ist, Leben ist heute und kann nicht verschoben werden auf morgen...

 

Meine Freudin hat mich zusätzlich nachdenklich gemacht, deren entfernter Bekannten ist ein Kind verstorben und alles was die trauernde Mutter wochenlang sagen konnte war, "sie hat sich die rosa Glitzerschuhe so gewünscht, warum nur hab ich sie ihr nicht gekauft!"

Kinder müssen verwöhnt werden, da darf man gar keine Kompromisse machen, wer weiß ob ich meiner Tochter nächste Woche noch kaufen darf, was sie sich so wünscht, ob das nicht die letzte Chance auf einen Kinobesuch, Zootag, Konzertbesuch ist.

Und am Wochenende feiern wir vier Weihnachten nach, Freitagabend ist Bescherung, der Baum ist noch ganz schön und Samstag gibt es echte Ente, Rotkohl und Klöße...

 

Wer weiß wie viel Zeit mir bleibt, wer weiß das schon?

8.1.08 21:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung